Veilchen peilen ersten Saisonsieg an

Zuhause wollen die Bundesliga-Ringer des FC Erzgebirge Aue am Sonnabend endlich jubeln. Doch zu Gast ist ein unberechenbarer Gegner.

Aue.

Noch fehlt der erste Sieg in der neuen Saison. Das wollen die Bundesliga-Ringer des FC Erzgebirge an diesem Sonnabend ändern. In der Auer Neustadt-Halle empfangen sie ab 19.30 Uhr den ASV Schorndorf. Zwar handelt es sich um einen Aufsteiger. Aber unberechenbar sind die Gäste dennoch - und in ihren bislang drei Duellen ungeschlagen.

So treffen die Auer als Tabellenletzte auf den Zweiten. "Es wird Zeit, dass wir endlich Punkte holen", so FCE-Trainer Björn Schöniger. Es sei die bisher härteste Saison für die Veilchen. "Denn die Bundesliga ist so stark besetzt wie noch nie." Vorteil: Der Coach kann mit Blick auf den Kader am Sonnabend aus dem Vollen schöpfen. Die Baden-Württemberger stellen für die Erzgebirger völliges Neuland dar. "Eine sehr ausgeglichene Mannschaft." Es gebe keine Schwachpunkte. "Uns dagegen liegt das Punktesystem der Liga nicht, weil wir einfach keine Eigengewächse haben, die in der Bundesliga schon voll mithalten können."

Einen packenden Kampf erwartet Schöniger im 130-Kilogramm-Limit im klassischen Stil. Christian John will zuhause gegen Jello Krahmer punkten. "Das ist ein Duell auf Augenhöhe und kann Zünglein an der Waage sein." Gespannt ist der Coach auch auf Maximilian Schwabe, der von der WKG Pausa-Plauen nach Schorndorf wechselte. "Maximilian ist variabel einsetzbar." So sei abzuwarten, ob er als 75er oder 86er antritt. "Wen wir gegen ihn aufstellen, entscheidet sich kurzfristig", so Schöniger und macht neugierig aufs Duell im 98-Kilogramm-Limit. Für Aue steht Freistiler Ilja Matuhin - heuer Dritter der deutschen Meisterschaft - gegen Ertugrul Agca auf der Matte und bekommt es mit dem amtierenden deutschen Meister zu tun. "Das wird ein 50:50-Kampf", ist der Auer Trainer sicher. "Zur Meisterschaft hatte Ilja etwas Pech. Wir hoffen natürlich, dass er mit unseren Fans im Rücken seinen Gegner besiegen kann."

In der Landesliga trifft Aue II am Sonnabend auswärts ab 16 Uhr auf den AC Werdau. In der Jugendliga haben die kleinen Veilchen Heimrecht und empfangen 17.30 Uhr die WKG Pausa/Plauen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...