"Veilchenecho" jetzt online einsehbar

Aue.

Der Ball rollt wieder - zumindest in den Stadien der Fußball-Bundesliga. Der FC Erzgebirge Aue ist mit einem 3:1-Sieg gegen Sandhausen in den Spielbetrieb gestartet - leider ohne Fans, die informativ aber dennoch auf ihre Kosten kommen. So kann das Stadionheft "Veilchenecho" künftig online eingesehen werden. Solange die Ränge leer bleiben, erfahren die Anhänger der Lila-Weißen auf diesem Weg Neuigkeiten rund um den Kumpelverein. Im Internet zu finden ist das Heft jeweils einen Tag vor dem jeweiligen Heimspiel. Zuletzt gehörten Interviews, Rückblicke, ein Porträt über Co-Trainer Marc Hensel und Sponsorenvorstellungen zum Inhalt. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.