Vertrag fehlt nur die Unterschrift

Nicolas Czyba geht auch in der kommenden Saison für das spanische Team H43 Hernandez auf die Motorrad-Rennstrecken. Nur die Unterschriften fehlen noch.

Oelsnitz.

Motorradrennfahrer Nicolas Czyba aus Oelsnitz bestreitet in der kommenden Saison für H43 Hernandez die Europameisterschaft der Klasse Superstock 600 mit seiner Yamaha R6R. "Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt", blickt Vater Frank voraus. Ihm zufolge liegt der neue Vertrag unterschriftsreif vor. "Das Team ist von Nicolas überzeugt", betont der Papa. "Allerdings hängt die Messlatte jetzt deutlich höher. Es geht nicht darum, Geld zu verbrennen, sondern mit Leistung zu überzeugen."

Der Haken: Momentan kann der Kontrakt nicht unterzeichnet werden, da aufgrund der aktuellen Situation Reisen auf die iberische Halbinsel nicht möglich sind. "Bereits im Januar sollte unser Trainingsauftakt in Spanien sein. Mittlerweile steht er genauso in den Sternen wie die Antwort auf die Frage, ob die Saison wie geplant beginnen kann. Alles läuft eben unter Vorbehalt", sagt der 16-jährige Rennfahrer aus dem Erzgebirge.

Losgehen soll es am 25. April auf dem "Circuito do Estoril" in Portugal. Allerdings ärgern sich die Motorsportler schon etwas, weil sie als Einzelsportler in das Corona-Korsett gepresst würden. "Um nicht falsch verstanden zu werden - wir bestreiten nicht, dass die Lage sehr ernst ist. Aber wir werden derart oft getestet, sodass keine Gefahr für andere Menschen von uns ausgeht", erklärt Czyba senior seine Sicht der Dinge. Unverständlich sei zudem, dass die Strecken in Spanien nach seinem Kenntnisstand zum Training genutzt werden könnten.

Für den jungen Erzgebirger ist es hingegen schwierig, sich intensiv vorzubereiten. "Möglich ist nur Krafttraining. Selbst Radfahren geht kaum", sagt Nicolas Czyba. Dabei weiß er genau, dass er sein Talent mit Leistungen untermauern muss. "Ich muss an meiner Physis, mental und an der Ernährung arbeiten", erläutert er. Auf dem Wettkampfplan steht aber nicht nur die Europameisterschaft. Da Czyba junior nunmehr 16 Jahre alt ist, darf er auch Läufe zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft bestreiten. Im Visier hat er zwei bis drei Rennen. Das Sahnehäubchen soll jedoch ein Gaststart bei einem WM-Lauf sein. "Das wäre der Höhepunkt", sind sich Vater und Sohn einig.

Geplante Termine2021: 25. April: Estoril (Portugal), 9. Mai: Valencia (Spanien), 13. Juni: Barcelona (Spanien), 4. Juli: Portimão (Portugal), 25. Juli: Aragon (Spanien), 17. Oktober: Jerez, 7. November: Valencia (beide Spanien)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.