Volleyball - Ausfall von Zuspieler erschwert Aufgabe

Zschopau.

Da die Drittliga-Volleyballer erst nächste Woche wieder gefordert sind und sich die Regionalliga-Damen bereits in der Winterpause befinden, hält die zweite Herren-Mannschaft am Wochenende allein die Fahne für den VC Zschopau hoch. Beim SV Motor Mickten (7.) will der Tabellenfünfte der Sachsenliga die Niederlage der Vorwoche wettmachen. Beim SV Kreuzschule Dresden (6.) hatte die VC-Reserve mit 2:3 den Kürzeren gezogen. Als Knackpunkt erwies sich eine Szene im Tiebreak, als Zuspieler Nicolas Bechtold umknickte und nicht weiterspielen konnte. Die Gäste gaben ihre 8:7-Führung noch aus der Hand (10:15) und verloren "verdient", wie Mathias Ellwart fand. "Jetzt wird es spannend, wie wir den Ausfall auf der Zuspielposition kompensieren können", blickt der Trainer aufs morgige Spiel voraus: "Wir stecken auf jeden Fall den Kopf nicht in den Sand. Vielleicht gibt es ja auch eine riesige Überraschung." (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...