Vorentscheidung vertagt: Topspiel endet remis

Tischtennis, Erzgebirgsliga: Schneeberg und Ehrenfriedersdorf liefern sich in der Staffel West ein spannendes Duell

Ehrenfriedersdorf.

In der Staffel West der Tischtennis Erzgebirgsliga haben sich gestern in Ehrenfriedersdorf mit dem gastgebenden BSV und dem SV Schneeberg jene beiden Teams gegenübergestanden, die aller Voraussicht nach Platz 1 und den Aufstieg in die Bezirksklasse unter sich ausmachen werden. Der Sieger des Topspiels wäre wahrscheinlich nicht mehr aufzuhalten gewesen. Nun allerdings gab es ein 8:8.

Nachdem sie im Verlauf der Partie zunächst immer wieder in Rückstand geraten waren, wendeten die Schneeberger das Blatt zum 8:7. Das Entscheidungsdoppel verloren sie dann jedoch 0:3.

Damit bleibt der SVS, für den gestern Torsten Beyer, Jan Schumann, Julius Houda, Marcel Schulz, Markus Müller und Jonas Müller im Einsatz waren, zwar mit einem Zähler Vorsprung Tabellenführer. Verfolger Ehrenfriedersdorf hat allerdings ein Spiel weniger absolviert und daher momentan wohl die besseren Karten. (kjr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...