Was wird, bleibt fraglich

Drei Stationen sind absolviert, eine steht noch aus. Köthen beschließt den ADMV-Classic-Cup 2020, und die Erzgebirger wollen mitmischen.

Neudorf.

Zuletzt ist es ganz gut an der Ostsee gelaufen. Die Oldtimerfreunde waren bis hinauf in den hohen Norden gefahren, nach Peenemünde, der nördlichsten Gemeinde auf der Insel Usedom. "Die Stimmung war ausgesprochen gut. Aus dem einfachen Grund, da jedem klar war, dass er mit den Verhaltensregeln klarkommen muss", erinnert sich Reinhart Päßler an den Ausflug unter Corona-Bedingungen.

Der liegt nun schon eine Weile zurück. "Wir sind sehr froh, überhaupt fahren zu können angesichts der angespannten Situation. Und noch ist unklar, ob es dieses Jahr überhaupt eine Gesamtwertung geben wird", so der Neudorfer. Letzteres scheint so, denn am 3. und 4. Oktober soll es in Köthen das Finale geben. Dorthin kann Päßler mit den Kollegen der Erz-Mannschaft guter Dinge fahren. Er führt nach den Wettbewerben auf dem Harz-Ring sowie zweimal in Peenemünde das Klassement der Klasse 1, das sind Renn- und Sportmotorräder bis Baujahr 1950, knapp an. Zuletzt hatte der Neudorfer auf dem 2,2-Kilometer-Rundkurs die Plätze 2 und 5 auf seiner Rovin Tour de France des Baujahrs 1924 belegt. Nicht viel nach stand ihm Mannschaftsleiter Wolfgang Kilschautzki, der in der Klasse 2.2 auf seiner Malanca RE 125, Baujahr 1978, sitzt. Der Annaberg-Buchholzer wurde zweimal Zweiter, bereits im Harz hatte er den Ehrenplatz eingenommen. Das gute Abschneiden der Mannschaft komplettiert der Chemnitzer Bernd Wohlgemuth (Klasse 5.1) auf Jawa 356, Baujahr 1961, mit den Plätzen 8 und 6. Im Klassement nimmt er Rang 7 ein.

Bereits seit 2005 gibt es den populären Classic-Cup. Dieses Jahr erweist er sich als schwieriges Unterfangen. Es hagelte Absagen, viele der sonst so draufgängerischen Oldies trauten sich nicht an den Start, selbst wenn die Läufe als Geisterrennen angesetzt waren und auf einem abgesperrten Areal stattfanden. Wie es zum Finale in Köthen wird, weiß niemand genau. (mit mas)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.