Wetter verlangt Startern alles ab

Der 47. Internationale Kammlauf zwischen Mühlleithen und Johanngeorgenstadt hat den Startern alles abverlangt. Speziell am Sonntag über 50 Kilometer im klassischen Stil setzten nasser Schnee, Regen und starker Wind den Skilangläufern zu. Den langen Kanten nahm Ultraläufer Thomas König aus Bockau unter die Bretter. Platz 22 erreichte er in der AK 51 bis 60. "Ein harter Kampf", sagte er. Sylvia Than (Foto) vom Skiverein Schönheide wurde in der AK 19 bis ü 60 Vierte. Über 26 Kilometer klassisch gab es zwei Siege für den SV Stützengrün: Michel Schreier war schnellster Mann, Charlotte Böhme schnellste Frau. Die 14-Jährige ist die bisher jüngste Kammlauf-Gewinnerin. An den Start gingen an beiden Tagen 720 Aktive aus acht Ländern. Alle Ergebnisse gibt es im Internet. (wend)www.kammlauf.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...