Wieder in der Spur

Nach der deutlichen Niederlage in Zwickau haben die Stollberger Zweitliga-Kegler in Dresden eine Reaktion gezeigt. Auch die Frauen glänzten.

Stollberg.

Die Zweitligateams des SKV 9Pins Stollberg haben am vergangenen Wochenende zwei deutliche Auswärtserfolge eingefahren. Die Herren gewannen am Samstag in der Staffel Ost/Mitte mit 7:1 Punkten beim SV Motor Mickten Dresden, die Damen triumphierten beim Dessauer SV mit 6:2 Zählern.

In der sächsischen Landeshauptstadt lief für die SKV-Herren bereits zu Beginn alles nach Plan. Der Tagesbeste Tim Rösch sowie Christian Unglaub holten die beiden ersten Mannschaftspunkte und sorgten schon für ein ordentliches Kegel-Plus. Nachdem auch Chris Georgi und Andreas Maurer in der Mittelachse die nächsten beiden Zähler einfuhren, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Stefan Werth und Thomas Mosel brachten den zweiten Auswärtssieg im dritten Spiel dann sicher unter Dach und Fach. "Nach der Heimniederlage im Pokal und der recht deutlichen Pleite bei Ligafavorit Zwickau war dies die erhoffte Reaktion, die ich mir von meiner Mannschaft gewünscht hatte", freute sich SKV-Kapitän Werth über den wichtigen Auswärtserfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Auf den schwer zu spielenden Bahnen in Dresden überzeugten die Erzgebirger beim 3325:3189 auch mit einem starken Mannschaftsergebnis und blieben dabei nur 47 Kegel unter dem eigenen Bahnrekord. Den hatte das Team vor Jahren aufgestellt, als es sich nach dem Aus des KSC Stollberg dem CSV Siegmar angeschlossen hatte.

Die Frauen des SKV 9Pins zogen am Sonntag nach und feierten beim Dessauer SV den ersten Auswärtserfolg in dieser Saison. Mit 3155:3022 Kegeln ließen sie den Gastgeberinnen keine Chance und knüpften nahtlos an den starken Heimauftritt gegen Sangerhausen an. Gleich zu Beginn glänzte Mandy Reinhardt mit für diese Bahn starken 547 Kegeln. Nachdem es nach vier Paarungen 2:2 gestanden hatte, sicherten Heidi Bleyl (547) und die Tagesbeste Mandy Bley (564) den Erfolg für die Erzgebirgerinnen ab.

Ein Blick auf die beiden Zweitligatabellen gibt Zuversicht für den weiteren Saisonverlauf. Nach fünf Spieltagen rangieren die Herren mit 8:2 Punkten auf Platz 3, noch einen Rang besser liegen die Damen des SKV mit 6:4 Zählern. (stw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...