Wiederholung erwünscht

Tischtennis, Oberliga: Gornsdorf schlägt in Burgstädt auf

Gornsdorf.

Abstiegskampf pur in der Tischtennis-Oberliga: Der Tabellenneunte, TSV Elektronik Gornsdorf, stellt sich am Samstag ab 18.30Uhr beim Tabellenletzten TTV Burgstädt an die Platten. Dann soll es etwas geben, was im Fernsehen oft verpönt, beim Blick auf den Hinrundenerfolg des TSV von 9:4 aber vom Team um Kapitän Chris Lasch aus sportlicher Sicht durchaus erwünscht ist: Eine Wiederholung. Der TSV könne zwei weitere Siegpunkte angesichts der prekären Tabellensituation gut gebrauchen.

Die Gastgeber ließen in der Rückrunde mit guten Ergebnissen aufhorchen. Mit einem 8:8-Unentschieden gegen Zeulenroda gelang ihnen zwar nur ein Punktgewinn. Zwei knappe 7:9 Niederlagen in Zella-Mehlis und in Erfurt zeigen, dass sich die Burgstädter noch nicht aufgegeben haben. Für den Verlierer dieser Begegnung sinken die Hoffnungen auf den Klassenerhalt gewaltig, denn der Abstand zum Relegationsplatz 8 beträgt jetzt schon drei Punkte und würde sich weiter vergrößern. Ebenfalls am Samstag im Einsatz: Elektronik Gornsdorf II. Die Herren schlagen in der Landesliga beim TTC Lugau II auf. Die ersten Partien beginnen 19 Uhr. (rpf)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.