Winter geht mit Marathon an Ehrungen zu Ende

Skisport: Verband lädt Sachsen- und Weltmeister nach Dippoldiswalde

Oberwiesenthal.

Einen Ehrungsmarathon haben die Skisportler zum Abschluss der Saison hinter sich gebracht. Seit mehr als 20 Jahren prämiert der Skiverband Sachsen traditionell seine erfolgreichsten Sportler, diesmal hat er das in Dippoldiswalde getan. "Eine ordentliche Veranstaltung, in der aktuelle Probleme ausgeblendet wurden", konstatierte Heiko Hennig vom WSC Oberwiesenthal.

Er war mit seiner Tochter Katharina nach Ostsachsen gereist, da diese eine der zahlreichen Ausgezeichneten war. Die aktuell wohl beste Skilangläuferin Deutschlands stand vor allem wegen des Gewinns der Bronzemedaille zur U-23-Weltmeisterschaft in Lahti und starker Weltcup-Ergebnisse auf der Bühne. Sie steht exemplarisch für die vielen Sportler aus dem Freistaat, zu denen im Glückauf-Gymnasium in Dippoldiswalde auch Skisprung-Weltmeister Richard Freitag gehörte. Geehrt wurden von den Jüngsten, die bei Sachsenmeisterschaften mindestens doppelt erfolgreich waren, bis hinauf zu den Medaillengewinnern auf internationaler Ebene in Summe gut 150 Kinder, Frauen und Männer. Die Preisträger kamen aus den Disziplinen Skilanglauf, Biathlon, Skispringen, Nordische Kombination und Ski alpin.

Dass darunter eine große Anzahl an Sportlern waren, die für Vereine des Erzgebirges und für den Stützpunkt Oberwiesenthal starten, ist logisch. Als "Junioren der Saison" wurden Skilangläuferin Katharina Hennig (WSC Oberwiesenthal), Skispringerin Selina Freitag (Nickelhütte Aue) und Biathletin Hanna-Michéle Hermann vom PSV Schwarzenberg ausgezeichnet. Auch der Jens-Weißflog-Förderpreis, der seit 1996 an hoffnungsvolle Talente vergeben wird, wurde überreicht - wenn auch nicht vom Stifter selbst. Die vier Preisträger sind diesmal Skilangläufer Luca Petzold und Kombinierer Tristan Sommerfeldt vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, Skispringer Lennart Barthmann vom SV Zschopau sowie die Biathletin Nina Lange von der SGStahl Schmiedeberg. Belobigt wurden außerdem Talentstützpunkte, Kampfrichter-Teams und Ausrichter von Veranstaltungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...