Wölfe verlieren drei Stürmer

Schönheide.

Die Kaderplanungen bei Eishockey-Regionalligist Schönheide laufen auf Hochtouren. Zwar konnten sie wegen Corona erst später starten als üblich, doch die ersten Personalentscheidungen sind gefallen. So verlassen drei Stürmer das Wölfe-Rudel: Christoph Rogenz, Martin Trapl und Michael Galvez laufen in der Saison 2020/21 nicht mehr im Erzgebirge auf. Während in zwei Fällen berufliche und private Gründe verantwortlich sind, hat Trapl einen Vertrag in Tschechien unterschrieben. "Wir bedanken uns bei allen für die gezeigten Leistungen und die Zeit bei uns - und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft", heißt es vom Verein. (ane)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.