Wölfe zeigen sich bissig

Das erste Spiel auf eigenem Eis ist geglückt: 5:2 gewann Schönheide den Test gegen Sokolov. In Kürze wird es ernst in der Eishockey-Regionalliga.

Schönheide.

Die Vorbereitung hat die längste Zeit gedauert. Anfang Oktober startet Eishockey-Regionalligist Schönheide in die neue Saison. Die Fans lernten das Team um Trainer Sven Schröder jetzt während des Straßenfests im Ort kennen - und erlebten die Wölfe zugleich beim ersten Test auf heimischen Eis.

Die Partie gegen die 1b-Vertretung des HC Baník Sokolov entschieden die Erzgebirger 5:2 (1:0/2:1/ 2:1) für sich. Die Tore erzielten Christian Freitag, Vincent Wolf, Florian Heinz, Petr Kukla und Neuzugang Leon Kremer. So soll es weitergehen. "Wir hoffen, dass wir die Saison durchspielen können, ohne dass sie aufgrund der Pandemie abgebrochen wird", sagt Schröder und will mit seinem Team vorn mitmischen. "Doch wir gehen Schritt für Schritt." Neu im Kader sind Leon Kremer, Roy Hähnlein, Eric Engert und Patrik Janac. "Wir freuen uns alle, dass es bald losgeht", so der Coach. Das bewiesen die Wölfe nach sechs Monaten Pause auch vor 250 Zuschauern im Test gegen Baník. Eine weitere Vorbereitungspartie im Kunsteisstadion an der Neuheider Straße folgt diesen Sonnabend ab 17 Uhr - dann gegen die Selber Wölfe. (wend)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.