Zu Wasser, zu Fuß und auf dem Drahtesel

Schönheide.

Der Startschuss für den 28. Stauseetriathlon in Schönheide fällt am Sonnabend, 14 Uhr an besagtem Gewässer im Ortsteil Carolagrün an der Grenze zum Vogtland. Die Startnummernausgabe indes erfolgt von 12 bis 13 Uhr am Waldstadion Schönheide, wo sich Spätentschlossene bis 13 Uhr noch in die Liste eintragen können.

Im Anschluss fahren alle Einzelstarter und die Radfahrer des Team-Triathlons mit dem Drahtesel zum Stausee. Die Schwimmer des Team-Triathlons wiederum werden vom Veranstalter transportiert. Laut Andreas Unger, Vorsitzender des ausrichtenden SV Schönheide, sind 40Sportler gemeldet. "Wir hoffen, dass noch einige hinzukommen für ein attraktives Starterfeld."

Die Strecken entsprechen denen des Vorjahrs. Beim Hauptlauf stehen 500 Meter im Wasser, 15 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometer zu Fuß auf dem Programm. Beim Schnupperlauf werden 200 Meter, 7,5 und zwei Kilometer gefordert. In beiden Disziplinen wird parallel auch ein Team-Triathlon angeboten. Mit der Siegerehrung rechnet Andreas Unger gegen 16 Uhr. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...