Zum Abschluss Erster gegen Zweiter

Tischtennis, Sachsenliga: Annabergs Männer greifen nach dem Herbstmeistertitel

Annaberg-Buchholz.

Die Tischtennismänner des TTC Annaberg wollen morgen den inoffiziellen Herbstmeistertitel der Sachsenliga holen. Die Kreisstädter empfangen dazu ab 17 Uhr den Tabellenführer TTV Burgstädt im Sportpark Grenzenlos.

Die punktgleichen Gäste liegen aufgrund des besseren Spielverhältnisses eine Nasenspitze vor den Annabergern. "Ich schätze uns aber stärker als die Burgstädter ein, wenn wir unser volles Leistungsvermögen an die Platte bringen können", ist Kapitän Oliver Nimtz guter Dinge vor dem Spitzenspiel der Sachsenliga. Die Annaberger haben allen Grund, mit breiter Brust anzutreten. Seit vier Spielen sind sie ungeschlagen, die Formkurve zeigt steil nach oben. Außerdem spricht für die Annaberger, dass sie die Burgstädter im Aufstiegsjahr zweimal mit 9:7 bezwingen konnten. Auf alle Fälle hoffen die TTC-Männer auf eine tolle Zuschauerkulisse im letzten Spiel der Halbserie. Durch einen Sieg würden sie ihrem Vorhaben, dem Wiederaufstieg in die Oberliga, ein Stück näher rücken.

Die Frauen des TTSV Handwerk Tannenberg bestreiten ihr letztes Spiel der Sachsenliga-Hinrunde beim TTV Hohndorf. Morgen wollen sie ab 10 Uhr beim Tabellensechsten gewinnen. Nach einer Serie von vier erfolglosen Spielen stände den TTSV-Damen ein Erfolg gut zu Gesicht. (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...