Zum Abschluss nochmals ein klarer Sieg

Tischtennis, 1. Bezirksliga: Lugauer siegen 10:5 in Pobershau - Gegner in der Relegation stehen fest

Lugau.

Die Tischtennisspieler des TTC Lugau haben die Saison in der 1. Bezirksliga mit einem Auswärtssieg beendet. Die Mannschaft gewann mit 10:5 beim Vierten TSV 1872 Pobershau und untermauerte noch einmal ihre gute Form. Schon zuvor stand fest, dass die Lugauer die Saison auf Tabellenplatz 2 beenden würden. Mit am Ende zwölf Punkten Vorsprung auf den dritten Rang erwiesen sie sich als einziger ernsthafter Konkurrent von Meister und Landesliga-Aufsteiger Aufbau Chemnitz. Den Aufstieg in Sachsens zweithöchste Spielklasse kann Lugau auch selbst noch schaffen - nämlich über den Umweg Relegation. In Wilkau-Haßlau spielen die Lugauer am 5. Mai mit dem Gastgeber sowie Holzhausen um den letzten Landesliga-Platz. Beginn ist 10 Uhr.

Gegen Pobershau erwischten die Gäste indes einen schlechten Start. Nach den Doppeln stand es 1:2, auch das erste Einzel ging in die Binsen. Doch danach fingen sich die Gäste, die im weiteren Verlauf nur noch zwei Partien abgaben. Bester Akteur auf Lugauer Seite war Kevin Berndt, der als einziger seines Teams dreimal siegreich die Platte verließ. (ac)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...