Zum Auftakt geht's nach Taucha

Ringen: Thalheim II startet in die Landesliga

Thalheim.

Für die zweite Männer-Mannschaft des Ringervereins Thalheim wird es bereits an diesem Samstag ernst. In einem vorgezogenen Vergleich beim AC 1990 Taucha steigt das Team um Mannschaftsleiter Sven Zimmermann in die Saison der Landesliga Sachsen ein. Beginn ist um 17.30, Austragungsort die Mehrzweckhalle an der Geschwister-Scholl-Straße in Taucha.

Beim Gegner, der in der vergangenen Saison mit großen Personalsorgen zu kämpfen hatte und mit lediglich einem erzielten Zähler das Tabellenende markierte, geht der amtierende Vizemeister von der Papierform her favorisiert ins Rennen. Doch Vorsicht ist geboten. Nach dem desaströsen Abschneiden in der Vorsaison haben die Nordsachsen stark an ihrem Kader gebastelt und gehen nach eigenen Worten mit vier Neuzugängen und einem insgesamt quantitativ gut ausgestattetem Team an den Start.

Für die Drei-Tannen-Städter bedeuten die Rand-Leipziger gleich zu Saisonbeginn einen echten Prüfstein in einer Neuner-Staffel, die es durchaus in sich hat. So warten auf die Thalheimer unter anderem Regionalliga-Absteiger Weißwasser, der Vorjahres-Staffelsieger AC Werdau sowie die neuformierte Mannschaft WKG Pausa/Plauen II, deren dritte Mannschaft nicht mehr existiert. Neu in der kommenden Saison ist ein Limit bis 80 Kilogramm - damit steigt die Zahl der Gewichtsklassen, in denen gekämpft wird, auf neun. Dies hatte der Ringerverband auf einer Tagung im März dieses Jahres beschlossen. (thrie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...