Zum dritten Mal: Bus statt Lift

Oberwiesenthal.

Nachdem der WSC Oberwiesenthal für den Fis- Sommer-Grand-Prix in der Nordischen Kombination gerüstet ist, gibt es nicht nur gute Erkenntnisse. Zwar startet Eric Frenzel bei seinem Heim-Grand-Prix in jedem Fall, doch die Teilnahme von Jenny Nowak bei der Weltpremiere der Kombiniererinnen steht in den Sternen. So oder so - mit 52 Männern und 13 Damen aus 11 Nationen verspricht das Wettkampfwochenende vom 17. bis 19. August viel Spannung. Doch fast zur Routine wird der Aufstieg zum Turm der Fichtelbergschanze: "Im dritten Jahr in Folge kommen die Sportler nur mit Hilfe von Bussen auf den Berg", so Pressesprecher Christopher Gahler. Grund: Der neue Lift, ein Mountainstepper, ist immer noch nicht nutzbar. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...