Zwei Hürden an einem Tag

Tannenberg.

Die Tischtennisspielerinnen des TTSV Handwerk Tannenberg werden am Sonnabend nach mehr als einem Monat Spielpause doppelt gefordert. 10 Uhr müssen sie in der Sachsenliga zunächst beim TTC Holzhausen antreten. Die Gegnerinnen sind bekannt, vor zwei Jahren unterlagen die Tannenbergerinnen auswärts und auch zu Hause. Deshalb ist der Ansporn bei den Gästen diesmal groß, das Blatt zu wenden. 14.30 Uhr reisen die Erzgebirgerinnen weiter zu den Leutzscher Füchsen III. Die Rand-Leipzigerinnen sind gemeinsam mit Tannenberg aufgestiegen. Beide Seiten gehen deshalb mit Respekt an die Platten. Das Gleiche gilt für Tannenbergs Männer, die am Samstag ab 16 Uhr in der Bezirksliga den ESV Lok Zwickau II empfangen. Die Handwerker wollen dabei die ersten Zähler in der Saison einsammeln, nachdem bisher zwei Niederlagen zu Buche stehen. (tle)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.