Zwei Kantersiege und eine Pleite zum Auftakt

Fußball, Nachwuchs-Landesklasse:Stollberger B- und D-Juniorentreffen insgesamt 14-mal - A-Jugendmit Fehlstart

Stollberg.

Die auf Landesklasse-Niveau spielenden Nachwuchsfußballer des FC Stollberg sind mit zwei Siegen und einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Die D-Junioren setzten sich dabei mit einem 8:1-Kantersieg gegen Handwerk Rabenstein gleich einmal an die Tabellenspitze. In Torlaune präsentierten sich dabei insbesondere Lennard Ernst Löbner und Artur Wendler, die beide drei Treffer zum Erfolg beisteuerten. Die restlichen Tore für Stollberg erzielten Julien Maurice Lasch und Leon Reichel. Trainer Dirk Pfüller sprach hinterher von einem guten Start. "Selbst in dieser Höhe war das ein verdienter Sieg, auch wenn wir uns mit Sicherheit noch steigern können." Zudem habe die Mannschaft die richtige Reaktion auf die heftige Pokalpleite der vergangenen Woche gezeigt. Da waren die Stollberger D-Junioren mit 0:9 bei Fortuna Langenau untergegangen.

Die B-Junioren, die in der vergangenen Saison als Aufsteiger nur eine einzige Niederlage kassierten, legten ebenfalls wieder los wie die Feuerwehr. Mit 6:1 fegten sie die Spielvereinigung VfL/Fortuna Chemnitz von deren eigenem Spielfeld. Til Fischer (5.) und Nicolas Förster (12.) eröffneten früh den Torreigen - beide trafen anschließend noch ein weiteres Mal in Schwarze. Zudem trug sich Bruno Albert in die Torschützenliste ein. Den sechsten Treffer für die Gäste markierten die Chemnitzer selbst per Eigentor.

Ein Eigentor war auch verantwortlich für die Heimniederlage der A-Junioren gegen Reichenbach. Mit 1:2 verloren die Stollberger den Saisonauftakt. Den Treffer für den FCs erzielte Sascha Schulz kurz nach dem Seitenwechsel - es war der zwischenzeitliche Ausgleich. "Alles in allem war das eine ziemlich unglückliche Niederlage", so Nachwuchschef Philipp Fichtner. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...