Zwei Staffelfavoriten zu Gast

Schwere Heimspiele liegen vor Nathalie Seidel (vorn), Tom Dietel und den anderen Badmintonspielern des BV Marienberg. Obwohl sie am Samstag in der Sachsenliga Heimrecht genießen, kommt dem Team von Trainer Roy Rötzer zweimal die Rolle des Außenseiters zu. Schließlich ist mit dem TSV Dresden ab 10 Uhr zunächst ein Absteiger aus der Regionalliga zu Gast in der Halle am Turnvater-Jahn-Weg. Und mit der SG Robur Zittau wartet im zweiten Spiel des Tages (15 Uhr) der Serienmeister der Sachsenliga auf den BVM. "Viermal in Folge hat Zittau den Titel geholt", erklärt Rötzer. Auf den Aufstieg wurde jedoch stets verzichtet, da sich das Team mit einem Durchschnittsalter von über 45 Jahren nicht mehr für höhere Aufgaben berufen fühlt. "Auswärts tritt Zittau aber nicht immer in Bestbesetzung an", ergänzt der Marienberger Coach, der selbst alle Spieler an Bord hat und daher - wie gegen Dresden - insgeheim auf eine Überraschung hofft. (anr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.