Zweimal Gold erkämpft

Leichtathletik: Gute Ergebnisse im Werfer-Fünfkampf

Zwei Goldmedaillen haben Leichtathleten der Region bei der Deutschen Meisterschaft im Werfer-Fünfkampf ergattert. Bei den Titelkämpfen in Zella-Mehlis sicherte sich Nadine Beck (SV 1870 Großolbersdorf) Platz 1 in der W 40. "Leider waren wir nur zu zweit in meiner Altersklasse", sagt die Siegerin. Mangels Konkurrenz reichten ihr in einigen Disziplinen auch mäßige Leistungen zum Erfolg. Wirklich zufrieden war die Meisterin nur mit dem Speer (28,66 m) und dem Diskus (31,88 m). Wenig zu bemängeln hatte dagegen Dominik Lewin (LV 90 Erzgebirge), der in der M 40 alle fünf Wettbewerbe klar für sich entschied. Auch im Gewichtswurf, mit dem Speer sowie im Hammerwerfen war er eine Klasse für sich. Klaus Fischer (TSV Olbernhau) erreichte in der M 70 zwar den besten Wert im Kugelstoßring (11,86 m), gehörte aber in den anderen Disziplinen nicht zu den ersten Drei. (anr)

0Kommentare Kommentar schreiben