Zweite wird nicht unterschätzt

Crottendorf empfängt in der Fußball-Erzgebirgsliga den VfB Annaberg II zum Derby. Königswalde reist und ist nur Außenseiter.

Crottendorf.

Am dritten Spieltag der Fußball-Erzgebirgsliga - alle Partien starten Sonntag, 15 Uhr - stehen für die Vertreter der Region wichtige Paarungen auf dem Programm. Denn die Punktausbeute der bisherigen Partien ist bei zwei der drei Mannschaften alles andere als zufriedenstellend. Zudem steht auch noch ein Derby an.

SV Crottendorf (6. Platz/3 Punkte) - VfB Annaberg II (13./1): Auf dem Crottendorfer Kunstrasen kommt es zum Altkreis-Derby zwischen dem gastgebenden SV Blau-Weiß und der Reserve des VfB Annaberg. Während die Gastgeber am zweiten Spieltag mit einem deutlichen 6:2 gegen Großrückerswalde den ersten Dreier der Saison einfuhren und vor allem im Sachsenpokal für Furore sorgten, warten die Gäste noch auf den ersten Sieg in der Liga. Crottendorfs Trainer Daniel Mannsfeld unterschätzt die Annaberger aber nicht. "Zweite Mannschaften sind immer schwer zu bespielen, da man nie weiß, wer aus der Ersten vielleicht aushilft", erklärt Mannsfeld. Trotzdem sei es Ziel seiner Elf, alle Heimspiele zu gewinnen: "Wenn wir unser Spiel durchziehen, sollte uns das auch gelingen."

SV Großrückerswalde (10./1) - FV Königswalde (14./0): Nach zwei Spielen kann man sicherlich noch nicht von einem Krisengipfel sprechen - zufrieden mit ihren Saisonstarts dürften aber weder die Kicker aus Großrückerswalde noch die aus Königswalde sein. Die Elf von Trainer Nico Barthold hat bisher keinen Punkt geholt, selbst ein Treffer blieb ihr in den zwei Spielen verwehrt. Umso wertvoller war für Barthold der knappe, aber verdiente Pokalsieg in Mildenau. "Vielleicht war das der Korkenzieher, den wir gebraucht haben", so Barthold. "Wir konnten uns Selbstvertrauen holen." Dass seine Elf nur Außenseiter sei, wisse aber auch er, erklärt der Trainer.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...