Zweiter reist zum Ersten

Fußball-Landesligist FC Lößnitz tritt bei Tabellenführer Mittweida an. Die Gäste wollen Kurs halten - und punkten.

Lößnitz.

Ein Favorit ist kaum auszumachen mit Blick aufs Duell zwischen dem FC Lößnitz und dem SV Mittweida in der Fußball-Landesliga. "Es dürfte spannend werden. Alles ist möglich", sagt FCL-Coach René Klingbeil, der sich das bessere Ende natürlich für seine Elf erhofft. Als derzeit Zweite reisen die Muhme-Kicker am Sonntag zum SV Mittweida, der die Tabelle mit neun Punkten anführt. Anpfiff ist 15 Uhr.

Die Gäste haben sich nach zwei Siegen gegen Rabenstein und Niesky zuletzt 2:2 von Neusalza-Spremberg getrennt. Bei den bisher verlustpunktfreien Gastgebern rechnet sich Klingbeil dennoch Chancen aus. "Wir finden als Team immer besser zusammen. Die Neuen integrieren sich super. Und die Kondition stimmt." Letztere machte den Lößnitzern vergangene Saison teils zu schaffen. "Die Jungs haben sich deshalb in der Vorbereitung richtig gequält und sind nun körperlich prima in Form. Die Mühen zahlen sich aus", so Klingbeil, der in Mittweida auf Marcel Mühle wegen eines Wadenproblems verzichten muss. Ins Training wieder eingestiegen ist indes nach zwei Partien Pause Marco Wölfel, dessen Fußgelenk lädiert war. "Wir sind also personell gut aufgestellt", so der Coach.

Er wünscht sich, dass seine Mannschaft so leistungsstark und selbstbewusst wie zuletzt im Sachsenpokal gegen Oberligist Grimma auftritt. Trotz der 1:2-Niederlage war Klingbeil zufrieden. "Es ist letztlich knapp gewesen. Wir haben uns nicht versteckt und richtig gut mitgespielt." Diesen Schwung gelte es jetzt in den Punktspielbetrieb zu übertragen. "Ich denke, das gelingt uns." Denn seit Saisonbeginn habe sich das Mannschaftsgefüge von "leicht wacklig" auf inzwischen "souverän" gesteigert. "Und die Jungs haben bei aller Ernsthaftigkeit in den Partien auch Spaß - was genauso wichtig ist, um zu gewinnen", so Klingbeil.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...