Zwönitz in guter Frühform

Fußball: FSV schlägt Werdau II im Test klar mit 5:0 - Gornsdorf verliert zuhause

Zwönitz.

Die Fußballer des FSV Zwönitz beweisen in der Vorbereitung auf die neue Kreisliga-Saison weiterhin eine gute Form. Eine Woche nach dem überraschenden 2:2 gegen Erzgebirgsligist Oelsnitz fegte das Team von Trainer Alexander Thost die zweite Mannschaft des FC Sachsen Steinpleis Werdau mit 5:0 vom Spielfeld. Rocco Neukirchner eröffnete in der 33. Minute den Torreigen, bevor die Gastgeber in der zweiten Halbzeit so richtig aufdrehten. Marvin Rintschwentner (46.), zweimal Marcel Kurz (62./79.) und Niclas Littmann (87.) sorgten für die übrigen Tore gegen den Kreisligisten aus Westsachsen. "Das war vom Anfang bis zum Ende eine runde Leistung. Ich bin sehr zufrieden", so Thost. Am kommenden Wochenende empfangen die Zwönitzer das Chemnitzer Kreisliga-Team von Blau-Weiß Röhrsdorf zum finalen Test

Der TSV Elektronik Gornsdorf verlor derweil zuhause knapp mit 0:1 gegen die Reserve des FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach II. Das goldene Tor erzielte Routinier Andreas Bauer nach 62 Minuten mit einem satten Schuss aus 20 Metern Entfernung ins Dreiangel. ( jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...