Zwönitz stellt zweitbestes Team

Zwönitz.

Mit fünf Titeln und 13 Medaillen sind die Zwönitzer Taekwondo-Sportler von der 27. Offenen Sachsenmeisterschaft im Vollkontakt zurückgekehrt, die am Samstag in Annaberg ausgetragen wurde. Damit sicherte sich die Abteilung des Zwönitzer HSV den zweiten Platz in der Mannschaftswertung und damit einen Schwibbogen, den es statt der sonst üblichen Pokale gab. Sachsenmeister in den Zwönitzer Reihen wurden Robin Haas, Jonas Radke, Luisa Hauser Marbele Pfaff und Lenny René Richter. Dazu gab es Silber für Jule Richter, Anja-Doreen Schmidt, Celine Lerch, Jonas Köhler und Philipp Krüger. Über Bronze durften sich Josy Riedel, Georg Süß und Louis Noél Lerch freuen. Insgesamt nahmen 130 Wettkämpfer aus 26 Vereinen an dem Turnier teil, die aus insgesamt sieben Bundesländern anreisten. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...