41 Sportler trotzen beim Rochlitzer Berglauf dem widrigen Wetter

Dass es am Samstag wie es Eimern regnete, hat 41 Sportler beim Rochlitzer Berglauf nicht abgeschreckt. "Im Gegenteil. Sie waren froh, dass endlich wieder etwas stattgefunden hat", sagt der Vereinsvorsitzende des gastgebenden VfA Rochlitzer Berg, Pedro Hartig. Aufgrund einiger behördlicher Vorgaben war die Streckenführung diesmal eine andere. Zunächst ging es vom Sörnziger Weg stadteinwärts über das Schloss. Über die 3,5-Kilometer-Runde gewann ein junger Sportler des TSV Medizin Wechselburg: Toni Brunzel bewältigte die Strecke in 14:44Minuten. Zweiter wurde David Lerche aus Pürsten, gefolgt von Jörg Müller (Rotation Göritzhain). Über 10 km gewann Norman Beyer aus Geithain. Er benötigte für diese Runde 47:41 min und war damit eine Sekunde schneller als der Glauchauer Torsten Meier. (rosd)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.