Als Gast aufs Podium

Mountainbike-Enduro: Leopold Barich wird Dritter

Downhill-Enduro-Fahrer Leopold Barich von der HSG Mittweida hat am Wochenende die Wettkampfpause bei der Enduro-World-Series genutzt. Er startete im Rahmen der Enduro-One-Serie am Ochsenkopf in Bayern. Nachdem es im Prolog mit Platz 14 und auf der ersten Etappe mit Position 13 noch nicht nach Plan lief, kam der 20-Jährige im Anschluss immer besser in die Spur. Zwei der weiteren vier Etappen in der Klasse E1 Pro konnte er für sich entscheiden. Damit landete der Mittweidaer am Ende auf dem 3. Gesamtrang. Für Leopold Barich geht es an den letzten beiden September-Wochenenden in der Enduro-World-Series weiter. Am 22.September startet er im spanischen Ainsa, eine Woche darauf steigt das Saisonfinale im italienischen Finale Ligure an der Mittelmeerküste. In der U-21-Altersklasse der World-Series liegt Leopold Barich in seiner ersten Saison derzeit auf den 40. Platz und ist damit bester deutscher Fahrer. (rosd)

0Kommentare Kommentar schreiben