Auftakt an heimischen Tischen

Skat: Punktspielsaison mit vier Wenzel-Teams

Flöha/Erdmannsdorf.

Erneut mit vier Teams startet der Skatclub Vier Wenzel Flöha/Erdmannsdorf in die neue Punktspielsaison. Dabei haben die Wenzel am Wochenende zum Auftakt gleich dreimal Heimvorteil. Für die beiden Vertretungen des Vereins in der 2. Bundesliga erfolgt der Start im heimischen Flöhaer "Rosenheim". Das bedeutet aber auch, dass sich die Wenzel im ersten von fünf Viererturnieren gegenseitig Punkte abknöpfen werden. Gäste sind der bayerische Neuling SC Nordheim und Grand mit Dreien aus Alsleben in Sachsen-Anhalt.

Auch der SC Vier Wenzel III sitzt in der Sachsenoberliga zunächst an den heimischen Tischen. Kontrahenten sind die Quartetts der Landskronenbuben Görlitz, der Vier Luschen Lichtenstein und des SC Niederau. Die vierte Mannschaft reist in der Bezirksliga ein Stückchen ins Erzgebirge, wo sie auf die Skatbrüder Wernsdorf und die Froschlandbuben Stelzendorf treffen.

In der vergangenen Saison hatten die Spieler aus Flöha und Erdmannsdorf in der 2. Bundesliga nach einer starken Saison mit 33:12 Punkten Platz 2 belegt und den Aufstieg ins Oberhaus nur um einen Punkt verpasst. Die zweite Vertretung war auf Rang 8 eingekommen. Für die Vier Wenzel III stand in der Sachsenoberliga mit 21:24 Punkten der 11. Platz zu Buche, während die vierte Vertretung in der Bezirksliga als Vierter eingekommen war. (kem/sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...