Aushilfen stechen für Barkas erfolgreich zu

Fußball-Landesklasse: Frankenberg gewinnt mit 4:2 beim Hainsberger SV

Frankenberg.

Den Spitzenteams aus Mittweida und Freiberg hat der SV Barkas Frankenberg gestern noch einen Gefallen getan. Die Frankenberger gewannen beim Vierten Hainsberger SV überraschend mit 4:2 (2:2) und können ihrerseits mit einem positiven Erlebnis das Pflichtspieljahr 2017 abschließen.

Allerdings sei es im Freitaler Ortsteil ein hartes Stück Arbeit gewesen, sagt der Frankenberger Trainer Marcus Oestreich. Durch kurzfristige Ausfälle stellte sich die Mannschaft gestern praktisch wieder von allein auf. Der Trainer musste mit Danny Koszellni (Foto) und Marcus Roscher sogar auf zwei "Aushilfen" aus der zweiten Mannschaft zurückgreifen. Diese beiden meisterten ihre Aufgabe aber mehr als bravourös.

In der 16. Minute ging Barkas nach einem Konter in Führung. Roscher, der im Sturm agierte nutzte eine Vorlage von Felix Ebert zum 1:0. "Allerdings haben wir uns dann wieder schläfrig angestellt", sagte Oestreich. Denn direkt nach dem Anstoß gelang den Hainsbergern der Ausgleich. Auch beim Führungstreffer für die Gastgeber sei sein Team in alte Muster zurückgefallen, so Oestreich. Allerdings zeigte seine Elf auch eine Reaktion. Danny Koszellni war kurz vor der Pause auf und davon, konnte allerdings nur durch eine "Notbremse" gestoppt werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Felix Ebert und die Frankenberger spielten die ganze zweite Halbzeit in Überzahl.

"Wir hatten aber besonders in den ersten 20 Minuten nach der Pause mächtig zu kämpfen", sagt Oestreich. Doch die Konter saßen gestern an der Weißeritz: In der 73. Minute markierte der eingewechselte Nils Nebe die erneute Führung für die Frankenberger. Danny Koszellni belohnte sich vier Minuten vor Abpfiff mit dem 4:2 und sicherte den Auswärtssieg. Durch diesen gaben die Frankenberger zugleich die rote Laterne an den Coswiger FV ab. "Ich hoffe, dass uns der Sieg nun etwas Rückenwind für die ersten Spiele nach der Winterpause gibt", sagt Oestreich.

Statistik Barkas Frankenberg: Heinicke, Roscher (55. Nebe), Rosenthal, Köstner, Antal, Koszellni, Loos, Ebert, Baumgart, Wickleder (88. Mauersberger), Heidrich - Tore: 0:1 Roscher (16.), 1:1, 2:1 Weise (16., 25.), 2:2 Ebert (44), 2:3 Nebe (73.), 2:4 Koszellni (86.)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...