Barkas ist wieder zurück in der Spur

Fußball-Mittelsachsenliga: Kurzberichte 4. Spieltag

S V Barkas Frankenberg - Hartmannsdorfer SV 4:1 (2:1): Von der 0:9-Klatsche in der Vorwoche gegen Flöha hat sich Frankenberg gut erholt. Im ersten Heimspiel unter Trainer Bernd Pertuch ging Barkas durch David Tuschy in der 4.Minute in Front. Der Ausgleich in der 45. Minute war zwar eine kalte Dusche, doch Tobias Leßmüller sorgte noch vor der Pause für die erneute Führung. Der Rückkehrer erzielte in der zweiten Spielhälfte auch das 3:1, ehe Andreas Köstner das Spiel endgültig entschied. (ewer)

SV Lichtenberg - SV Germania Mittweida II 1:2 (1:2): Der bisherige Tabellenführer aus Lichtenberg hat Federn gelassen. Gegen Mittweida II geriet der SVL nach einem Tor von Christian Schmidt in Rückstand (11.). Kurz vor der Pause glich Stephan Timmel aus (44.), doch Eric Teichmüller sorgte dafür, dass Lichtenberg doch mit einem Rückstand in die Kabinen ging. Da in der 2.Halbzeit keine Treffer mehr fielen, hat der SVL den Spitzenplatz in der Tabelle vorerst verloren. (ewer)

SV Mulda - FSV Motor Brand-Erbisdorf 8:1 (2:0): Zwischen der 59.und 70. Minute hat Mulda die Brand-Erbisdorfer eiskalt erwischt. Binnen elf Minuten machten die Gastgeber aus der 2:0-Pausenführung ein 6:0. Der Treffer von Charly Steiger (73.) war nur Ergebniskosmetik. Durch die hohe Niederlage wurde Motor vom ebenfalls noch punktlosen BSC II überholt und rutschte auf den letzten Tabellenplatz ab. (ewer)

BSC Motor Rochlitz - BSC Freiberg II 2:1 (0:0): In einem packenden Duell haben sich die Rochlitzer durch zwei Treffer in der Schlussphase mit 2:1 durchgesetzt. In der 55. Minute brachte Falko Mönch die Gäste mit einer Volleyabnahme in Front. Doch die nie aufsteckenden Rochlitzer wurden durch zwei Knaller von Tommy Uhlig für ihre couragierte Vorstellung belohnt. Dabei fiel das umjubelte Siegtor erst in der 90. Minute. (rais)

Oederaner SC - TSV Langhennersdorf 2:2 (0:1): Nach 70 Minuten sah gestern nichts nach einem Punkt für Oederan aus. Die Gastgeber lagen 0:2 zurück und mussten nach einer Roten Karte die restlichen Zeit in Unterzahl bestreiten. Paul Seiler (79.) und Rico Thiele (89.) sorgten mit ihren Treffern aber dennoch für ein Remis. (ewer)

SV Fortuna Langenau - Siebenlehner SV 5:0 (0:0): Der Aufsteiger aus Siebenlehn durfte 49 Minuten von einem Punktgewinn träumen. Erst dann gelang Jan Sandig der Führungstreffer für Langenau. Danach fielen vor 100 Zuschauern Tore wie am Fließband, und Fortuna schraubte das Ergebnis auf 5:0. (ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...