Barkas-Junioren zocken Chemnitzer zweimal ab

Fußball, Nachwuchs-Landesklasse: Frankenberger Nachwuchs feiert beim VfB Fortuna Auswärtssiege

Frankenberg.

Die Frankenberger C-Junioren haben sich beim 3:0-Auswärtssieg in der Landesklasse beim VfB Fortuna Chemnitz II abgezockt präsentiert. Durch einen lupenreinen Hattrick von Erik Scheiter (1., 28., 29.) banden sie bereits in der ersten Halbzeit den Sack zu. Barkas spielte dann die zweite Halbzeit souverän zu Ende, wobei Torwart Florens Erdtel noch einen Elfmeter des Gegners abwehrte. "Den hat er wirklich glänzend pariert. Das war aber auch die einzige wirklich gefährliche Aktion des Gegners vor seinem Tor", sagte Co-Trainer Holger Ludwig. Frankenberg festigt damit den 3. Tabellenplatz (36 Punkte).

Sogar inen 8:2-Kantersieg durften die D-Junioren von Trainer Jens Tuschy ebenfalls beim VfB Fortuna Chemnitz II feiern. Elias Ertl brachte die Frankenberger mit vier Toren (4., 21., 34., 38.) in Front. Eine kurze Schwächephase nutzte der VfB zum Doppelschlag und dem zwischenzeitlichen 2:4, ehe Barkas durch zwei Doppelpacks von Lewis May (51., 57.) und Tarek Apelt (52., 62.) den Sieg endgültig klar machte. Die Frankenberger verbesserten sich damit auf Rang 10 der Tabelle und sind nur noch zwei Punkte vom einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

Die B-Junioren des SV Barkas verloren indes, nach zuletzt vier Spielen ohne Niederlage, zuhause gegen die SpG Possendorf/Bannewitz mit 0:2 und stecken damit weiter im Abstiegskampf fest. (dasi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...