Basketball - Miners wollen nicht in den Keller

Freiberg.

Zum vorletzten Spiel des Jahres empfangen die Basketballer des ATSV Freiberg am Sonntag, 14.30 Uhr, den SSV Chemnitz in der Rülein-Sporthalle. Die Miners führen nach sieben Spielen auf Platz 7 ein punktgleiches Quartett (4 Punkte) an, zu dem auch die Gäste aus Chemnitz gehören. Damit bekomme das Spiel eine richtungsweisende Bedeutung, sagt ATSV-Routinier Tim Aubel. "Ein Sieg würde uns viel Luft nach unten verschaffen." Bei einer weiteren Niederlage müssten die Miners den Jahreswechsel im Tabellenkeller verbringen. (tia)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...