Bergstädter stürzen von der Tabellenspitze

Fußball-Landesklasse: BSC Freiberg verliert beim SV Bannewitz mit 1:2 (1:1) - K.o. fünf Minuten vor Ultimo

Freiberg.

Die Fußballer des BSC Freiberg haben im Kampf um den Staffelsieg in der Landesklasse Mitte den ersten Rückschlag einstecken müssen. Die bislang ungeschlagenen Freiberger verloren am 4. Spieltag beim SV Bannewitz mit 1:2 (1:1) und fielen in der Tabelle von Platz 1 auf Rang 4 zurück (9 Punkte).

"Das geht auch in Ordnung, weil Bannewitz den Sieg einfach mehr wollte", sagte BSC-Trainer Rico Thomas, für dessen Team es die erste Schlappe in der neuen Saison überhaupt war. Denn auch in der kompletten Vorbereitung war der BSC nie als Verlierer vom Platz gegangen.

Die Gäste, bei denen im Vergleich zur Vorwoche Kapitän Christopher Otto und David Voigt fehlten, lagen nach 14 Minuten zurück, antworteten aber postwendend durch Hans Rudolph. "Die 1. Halbzeit war okay, wir hätten aber vor der Pause nachlegen müssen", sagte Thomas. Danach kam kaum noch ein flüssiges Spiel zustande. Fünf Minuten vor Ultimo durften die Gastgeber nach einer Ecke über den glücklichen, aber nicht unverdienten Siegtreffer jubeln, als ein Kopfball zum 2:1 im Gehäuse von BSC-Keeper Christopher Hauswald einschlug. "Wir haben am Ende leider an die schwache Vorstellung gegen Dohna angeknüpft", so der BSC-Trainer, auf dessen Team nun kommenden Samstag in Runde 3 des Sachsenpokals der VfB Fortuna Chemnitz wartet. (sb)

StatistikFreiberg: Hauswald, Landgraf, Richter, Reinke, Römmler, Rudolph, Mehner, Deidok, Vogt, Rudolph, Krause, Gommlich Tore: 1:0 Schneider (14.), 1:1 Rudolph (20.), 2:1 Kunze (85.) - SR: Heinrich (Bautzen) - Zu.: 115

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.