Bis Ende Februar ruhen die Schläger

Freiberg/Mittweida.

Mit der Verlängerung des Corona-Lockdowns hat auch der Sächsische Tischtennisverband (STTV) die Aussetzung seiner Punktspielsaison verlängert. Am vergangenen Samstag entschieden die Verantwortlichen des STTV, dass der Ligabetrieb nun bis zum 28.Februar eingestellt bleibt. Zudem werden Pokalspiele auf Verbands- und Bezirksebene in der aktuellen Saison nicht mehr stattfinden, teilte Steffen Dörfler, der Geschäftsführer des sächsischen Verbandes, mit. "Sollte es ab März weitergehen, hoffen wir, dass zumindest noch alle Hinrundenspiele abgeschlossen werden können." Durch die Generalabsage bis Ende Februar entfallen zunächst auch die Landeseinzelmeisterschaften der Senioren in Burgstädt, die für das erste Februar-Wochenende geplant waren. Hierfür ist nun eine Austragung im Mai oder Juni vorgesehen. (erba)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.