Brand-Erbisdorfer schlagen zum Klassenerhalt auf

Tennis: Herren 30 des TV 92 behalten im Kellerduell der Oberliga die Nerven - Damen in der Bezirksliga spitze

Brand-Erbisdorf.

Die Herren 30 des Tennisvereins Brand-Erbisdorf sind am Ziel: Das Team um Spitzenspieler Marcel Krause behielt im Abstiegsendspiel der Oberliga gegen den Tabellenletzten TC Chemnitz-Altendorf die Oberhand und sicherte sich nach einer wahren Nervenschlacht mit 5:4 den Sieg und damit den Klassenerhalt. Durch Siege von Mike Helbig (6:1, 6:1), Toni Lehmann (0:6, 6:4, 10:8) und Kai Middeldorf (6:4, 2:6, 10:4) erwischten die Brander einen perfekten Start. Nach den Niederlagen von René Schwiedergoll (0:6, 3:6) und Sergej Hretski (4:6, 0:6) baute Krause (7:6, 4:6, 13:11) nach abgewehrten Matchbällen die Führung wieder auf 4:2 aus. In den Doppeln gelang den Gästen aber der 4:4-Ausgleich. Somit musste das letzte Doppel entscheiden: Krause/Hretski (6:7, 7:6, 10:8) wehrten dabei erneut Matchbälle ab und konnten am Ende den hauchdünnen Sieg sichern.

Ebenso positiv verlief das Wochenende aus Sicht der Brand-Erbisdorfer Damen. Beim TC Grün-Weiß Altmittweida gestalteten Lisa Fischer (6:0, 6:0), Annelie Dersch (6:0, 6:1) und Christina Grösel (3:6, 6:3, 10:6) ihre Einzel erfolgreich, nur Janett Kreyer (6:1, 4:6, 4:10) unterlag knapp. In den Doppeln ließen Fischer/Grösel (6:2, 6:1) und Kreyer/Dersch (6:1, 6:0) dann nichts mehr anbrennen und stellten den 5:1-Endstand her. Durch diesen klaren Sieg eroberten die Branderinnen mit 5:1 Punkten die Tabellenführung der Bezirksliga und haben es nun in eigener Hand, sich am letzten Spieltag in zwei Wochen bei Schlusslicht Crimmitschau die Bezirksmeisterschaft zu sichern.

Die Herren mussten sich dagegen Bezirksliga-Spitzenreiter Sachsenring Zwickau mit 0:6 geschlagen geben. Allerdings hat die Mannschaft den Klassenerhalt und somit ihr Saisonziel bereits erreicht. (ansp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...