Branderinnen feiern doppelten Heimerfolg

Brand-Erbisdorf.

Mit zwei Siegen in heimischer Halle haben die Volleyballerinnen des SSV 91 Brand-Erbisdorf in der Bezirksliga nichts anbrennen lassen und gezeigt, wer "Herr" im Hause ist. Mit einem 3:1 (25:14, 23:25, 25:13, 25:23) gegen den ESV Nassau und dem 3:2 (11:25, 25:11, 25:15, 22:25, 15:8) gegen den TVBurgstädt erfüllten die Spielerinnen um Kapitänin Simone Spitzenberger ihre Zielstellung und rückten in der Tabelle auf Platz 5 (5 Punkte).

Dabei bestachen die Gastgeberinnen in beiden Spielen mit einer geschlossenen Teamleistung, guten Angriffen und knallharten Aufschlägen, mit denen Nicole Gnech die Gegner zum Verzweifeln brachte. "Kompliment an meine Mannschaft", so Simone Spitzenberger. "Die Mädels haben zwei super Spiele gemacht und prima gekämpft."

Die Aufschläge der Gastgeberinnen machten besonders den Nassauerinnen zu schaffen. "Wir wussten, wie gefährlich sie sind, hatten aber trotzdem die größten Probleme", sagte ESV-Spielführerin Claudia Kaden. Deshalb sei der eigene Angriff kaum zur Geltung gekommen. Die Sätze 2 und 4 waren hart umkämpft, jeweils aber mit dem besseren Ende für den SSV 91. (gel)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...