Bürgermeister geht mit auf Torejagd

Beim SV Grün-Weiß Leubsdorf waren zu Pfingsten wieder viele Teams am Ball. Gäste aus Tschechien sorgten wieder für einen Farbtupfer.

Leubsdorf.

Es zeichnet einen Bürgermeister aus, dass er schnelle Entscheidungen zum Wohle der Allgemeinheit trifft. Als kurzfristig bekannt wurde, dass die tschechischen Fußballfreunde aus Cerncice auch mit einer Alt-Herren-Mannschaft zum Pfingstfest des SV Grün-Weiß Leubsdorf anreisen würden, stellten die Gastgeber zügig eine Senioren-Truppe zusammen, in der auch Bürgermeister Dirk Fröhlich stand. Allerdings konnte auch das Leubsdorfer Gemeindeoberhaupt nicht verhindern, dass die Gastgeber mit 2:4 unterlagen. Die Tore für die Grün-Weißen erzielten dabei Daniel Reichel und Gerd Kempe.

Den Kickern aus Mittelsachsen kam es aus konditionellen und personellen Gründen durchaus entgegen, dass nur auf dem Kleinfeld gespielt wurde. Allerdings versicherte Fröhlich schmunzelnd, praktisch auf jedem Abschnitt des Spielfeldes unterwegs gewesen zu sein. Das Duell zwischen den C-Junioren der SpG Borstendorf/Börnichen/Leubsdorf und den Gästen aus Tschechien gewann das deutsche Team 4:3.

Die Kontakte zwischen Leubsdorf und Cerncice bestehen seit mehreren Jahren und sind durch die kommunale Partnerschaft der Mittelsachsen mit der tschechischen Mikroregion Peruc im Bezirk Louny zustande gekommen. "Wir Sportler helfen durchaus mit, diese Kooperation mit Leben zu erfüllen", sagte Peter Mittmann, der dem 250 Mitglieder zählenden SV Grün-Weiß vorsteht. Schon am Samstag reisen die Leubsdorfer mit den E-Junioren nach Cerncice, um dort an einem Turnier teilzunehmen.

Mit der Resonanz des Pfingstfestes, das seine 29. Auflage erlebte, zeigte sich der Vereinschef zufrieden. Den Sieg im Turnier der E-Junioren holte sich der TSV Großwaltersdorf/Eppendorf. Beim Freizeitfußballturnier gingen neun Teams an den Start, wobei die Mannschaft des einheimischen Betriebs BAF Leubsdorf nicht zu schlagen war.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...