Damen testen gegen drei starke Gegner

Handball: SV Rotation veranstaltet Viererturnier

Weißenborn.

Eine Woche vor dem Pflichtspielstart im Sachsenpokal gegen den TuS Leipzig-Mockau testen die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn beim 2. "Geoenergie-Konzept-Cup" in heimischer Halle ihre Form. "Jetzt schauen wir auch auf das Ergebnis und wollen Siege einfahren", sagt Weißenborns Trainer David Dehn.

Morgen ab 10 Uhr gibt es beim Turnier gegen den HC Elbflorenz Dresden, das Team des neugegründeten Amazonen Athletik-Clubs Leipzig sowie den HC Leipzig II im besten Fall gleich drei Erfolgserlebnisse zu feiern. "Das werden aussagefähige Tests, denn die Gegner haben alle gutes Format", so Dehn. Insgesamt bekommen die Zuschauer in der Felix-Schoeller-Halle im Modus jeder gegen jeden sechs Partien geboten, die jeweils 25 Minuten dauern. Neu gegenüber dem Turnier im Vorjahr ist, dass den Trainern pro Spiel eine Auszeit zusteht. "25 Minuten ohne eine Einwirkung von außen ist sonst schon ziemlich lang", erklärt Dehn die Änderung.

Nach der Verbandsliga-Meisterschaft bereitet sich Rotation momentan auf die anstehende Spielzeit in der Sachsenliga vor. Diese beginnt für Weißenborn am 1. September in Zwickau. Zuletzt gab es in den Testspielen gegen den VfB Bischofswerda (35:36) und den HV Chemnitz II (24:26) zwei knappe Niederlagen. Bis auf Franziska Israel, die aus beruflichen Gründen wohl fehlen wird, steht Dehn morgen der komplette Kader zur Verfügung. (ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...