Damen verteidigen Spitze

Fußball-Landesklasse: Lichtenbergerinnen holen Remis

Lichtenberg.

Die Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Johannstadt/ Lichtenberg haben sich vom FSV Lok Dresden 2:2 (1:0) getrennt. Damit bleibt das Team auch nach vier Spieltagen ungeschlagener Tabellenführer in der Landesklasse Ost (10 Punkte/4:5 Tore).

Nachdem die Lichtenbergerinnen vorige Woche den damaligen Tabellenzweiten SV Reichenbach mit 1:0 (Tor: Carolin Horn) bezwangen, stand gleich noch einmal ein Spitzenspiel bevor. Die Reise ging zum neuen Verfolger nach Dresden. Beim FSV Lok liefen die Gäste zunächst einem Rückstand (38.) hinterher, den Marie-Louise Schönherr aber nach der Pause egalisieren konnte (54.). Durch einen Strafstoß von Jenny Uhlig ging die Spielgemeinschaft kurz vor Ende der Partie sogar 2:1 in Führung (82.) - aber die Freude währte nicht lange: Bereits eine Minute später schafften die Gastgeberinnen den Ausgleich.

"Wir sind trotzdem sehr zufrieden", sagte Jan Blumstein, der die Damen ersatzweise als Trainer betreute. Einen Punkt müsse man gegen die Dresdnerinnen erst einmal holen, so der frühere Lichtenberger Keeper. Denn der FSV Lok ist in seinen Augen der Staffelfavorit. Kommenden Sonntag empfangen die Lichtenbergerinnen den aktuellen Vierten SpVgg Dresden-Löbtau. Anstoß ist 12Uhr. (tjaw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...