"E-Learning" für angehende Schiris

Freiberg.

Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns bis zum 10. Januar findet der geplante Schiedsrichter-Anwärterlehrgang des Kreisverbandes Fußball Mittelsachsen nicht in der vorgesehenen Präsenzform statt. "Wir haben wir das Programm auf eine Schulung per Videokonferenz und Selbststudium mit E-Learning-Modul geändert", erklärt Christopher Fiebig, der Vorsitzende des Schiedsrichter-Ausschusses. Die Videoschulungen finden am 8., 15., und 22. Januar jeweils von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr sowie am 9.Januar von 9 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Die Prüfung, die vor Ort absolviert wird, ist in Form eines schriftlichen Regeltestes für den 24. Januar geplant. Coronabedingt könne es aber noch zu Verschiebungen kommen, so Fiebig. Die Anmeldegebühr wird auf 70 Euro reduziert. (erba)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.