Enduro - Berthelsdorfer Fahrer holt Bronze

Berthelsdorf.

Beim 2. Lauf zur Indoor-Weltmeisterschaft im Superenduro 2018/19 ist Jonathan Rossé für das Geländesport-Team des Berthelsdorfers Nicky Neubert in der Tageswertung auf Rang 3 gefahren. Auf seiner Yamaha startete Rossé in der Riesaer Sachsenarena in der Klasse-3 (national) und sicherte sich in einem der beiden Wertungsläufe Platz 1. Im anderen Rennen ließ er allerdings Federn. In der Tageswertung belegte er hinter Pascal Springmann aus Baden-Württemberg und dem Briten Tom Knight den Bronzerang und stand damit sehr zur Freude von Team-Chef Nicky Neubert bei der Siegerehrung auf dem Treppchen. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...