Enduro - Schmerzhaftes Saisonfinale

Mittweida.

In der Enduro-World-Series hat Mountainbike-Fahrer Leopold Barich von der HSG Mittweida die Punkteränge bei den letzten beiden Finalläufen verpasst. Im italienischen Finale Ligure war für den 20-jährigen Mittweidaer, der in der U-21-Altersklasse startet, bereits nach der ersten Wertungsprüfung Endstation. "Ich habe mit der Schulter einen Baum touchiert, bin gestürzt und habe mir das Handgelenk gebrochen", sagt er. Eine Woche zuvor kam er im spanischen Ainsa auf Rang 38 und verpasste ebenfalls WM-Punkte. Seine erste Saison beendet er auf Platz 45. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...