Erneuter Wechsel an der Spitze

Fußball-Mittelsachsenliga: Kurzberichte 12. Spieltag

TSV Langhennersdorf - SV Germania Mittweida II 3:0 (2:0): Mit dem klaren Heimsieg haben sich die Langhennersdorfer Fußballer nicht nur für die zwei vergangenen Niederlagen rehabilitiert, sondern zugleich wieder an die Spitze der Mittelsachsenliga gesetzt. "Und der Sieg geht auch so in Ordnung", sagte TSV-Trainer Rudi Lassen. Alle Tore seien sehr schön herausgespielt worden, so der Coach. Tobias Tuchscherer brachte den neuen Spitzenreiter in der 18.Minute in Führung, Erik Pomp erhöhte per Foulelfmeter zehn Minuten später auf 2:0, nachdem Julian Kindler von den Beinen geholt wurde. Mit seinem zweiten Treffer band Tuchscherer dann den Sack zu (55.). (rosd)

BSC Motor Rochlitz - Hartmannsdorfer SV 6:1 (2:1): Die bislang nur selten überzeugenden Rochlitzer erwischten einen Sahnetag. Mit ihrer kämpferischen und auch spielerisch starken Vorstellung zogen sie den Gästen frühzeitig den Zahn. In Führung brachte die Gastgeber Hieck, der eine Eingabe in den eigenen Kasten lenkte (6.). Jaeckel schloss sein Solo resolut zum 2:0 ab (23.). Weitere Großchancen hatten Kluger und Wetzig. Kurz vor der Pause gelang dem HSV durch Boussif der Anschluss (45.). Doch nach dem 3:1 durch Wetzig (55.) war der Widerstand der Hartmannsdorfer gebrochen. Erneut Kapitän Wetzig (65., 82.) sowie Deitert per direktem Freistoß (80.) schraubten das Resultat in ungeahnte Höhen. Mit diesem Sieg geben die Rochlitzer die rote Laterne nach Brand-Erbisdorf ab. (rais)

SV Geringswalde/Schweikershain - FSV Motor Brand-Erbisdorf 2:0 (1:0): Die Geringswalder Fußballer haben ihr letztes Heimspiel des Jahres gewonnen. "Allerdings war der Sieg eher glücklich", sagte Trainer Dirk Vogel. Speziell vor dem 1:0 durch seinen Sohn Niklas (44.) gab es auf der anderen Seite Aufregung. Hier hätten die Gäste durchaus auch einen Elfmeter zugesprochen bekommen können, so Vogel. Schön herausgespielt war das 2:0 von Oliver Thieme. (rosd)

BSC Freiberg II - SV Barkas Frankenberg 0:2 (0:0): Für die Frankenberger war es eine erfolgreiche Mittagsschicht in Freiberg. Routinier Steffen Kellig erzielte für Barkas beide Tore (62., 70.). Frankenberg klettert auf Platz 6, Freibergs Reserve bleibt Elfter. (rosd)

Oederaner SC - SV Mulda 2:0 (1:0): Nach zuletzt zwei Unentschieden haben die Oederaner wieder gesiegt und sind nun Vierter in der Tabelle. Kevin Thiele traf in der 26.Minute zur Führung für den OSC, Rico Thiele stellte in der 62. Minute den Endstand her. Die Muldaer verpassten einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf und sind Zwölfter. (rosd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...