Falkenauerinnen wahren weiße Weste

Fußball, Kreisklasse: TSV-Damen siegen 2:0 und profitieren von Patzern

Falkenau.

Die Frauen des TSV Falkenau haben in der Fußball-Kreisklasse die Tabellenführung übernommen. Nachdem Falkenau und Auerswalde/Sachsenburg die ersten sechs Spieltage im Gleichschritt alle ihre Spiele gewannen, patzten die Auerswalderinnen bei der SG Callenberg und verloren 1:4.

Bereits zur Halbzeit lagen die Callenbergerinnen durch Lizanne Handrick und Lisa Hahn (2) mit 3:1 in Führung. Nach der Pause setzte Handrick mit ihrem zweiten Treffer den Schlussstrich unter die Partie. Durch den Sieg ist Callenberg neuer Vierter. Die Auerswalderinnen sind zwar noch punktgleich mit Falkenau, aber der Doublesieger der vergangenen Saison hat ein Spiel weniger auf dem Konto. Beim 2:0 gegen Bobritzsch verhalfen die Tore von Nicole Schubert und Lisa-Marie Heckel zum sechsten Sieg in Serie. Mit einer Partie in der Hinterhand könnten sich die TSV-Damen erstmals in dieser Saison etwas absetzen.

Neuer Dritter ist Einheit Bräunsdorf. Die Bräunsdorfer Damen gewannen mit 4:1 gegen den Zuger SV, der dadurch auf Rang 5 zurückfällt. Vicky Simon, Victoria Ewertowski, Lisa Arnold und Tanja Diener sorgten für klare Verhältnisse. Nayeli Enma Shiguango Grefa leistete für die Zugerinnen zum Ende ein wenig Ergebniskorrektur.

Das Kellerduell haben die Damen des SV Fortuna Langenau gegen die VSG Marbach-Schellenberg für sich entschieden. Dajana Möbius und Franci Leufert trafen beim 2:0-Erfolg. Die vorher punktlosen Langenauerinnen geben damit die rote Laterne an Marbach-Schellenberg ab. Die SpG Dittmannsdorf II/Lichtenberg II feierte 5:2 gegen Rußdorf den zweiten Saisonsieg (5:2) und kletterte auf Platz 9, die SpG Dittersbach/Hainichen unterlag in Waldenburg mit 0:1. (erba)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...