Finale des Laufcups führt durch Blumenmeer

Lichtenauer-Sachsencup: Entscheidung am Feiertag auf Landesgartenschau

Lichtenau/Frankenberg.

Die sächsische Laufserie "Lichtenauer Sachsen-Cup" endet in diesem Jahr mit einem einzigartigen Lauf über die 8. Sächsische Landesgartenschau in Frankenberg: Der Startschuss für den finalen Lauf fällt am Donnerstag, 3. Oktober, um 10Uhr auf dem Unternehmensgelände der Lichtenauer Mineralquellen.

Von dort geht es für die Läufer und Walker über die Zschopau auf das Gelände der Landesgartenschau. Nach einer Runde über fünf beziehungsweise zehn Kilometer laufen die Teilnehmer auf dem Firmengelände wieder ins Ziel ein. Hier findet im Anschluss auch die Siegerehrung für den gesamten Sachsen-Cup statt. Die Laufserie des Leichtathletik-Verbands Sachsen in Kooperation mit Lichtenauer zieht seit 15 Jahren über 10.000Läufer aus ganz Sachsen an und erfreut sich wachsender Beliebtheit in allen Altersklassen von 14 bis über 80 Jahren.

Dabei könnte ein Gesamtsieger aus der Wechselburger Leichtathletik-Riege kommen. In der Altersklasse U 16 kämpft Max Hammer vom TSV Medizin noch um den 1.Platz. In seiner Altersklasse geht es im Kampf um die Ränge auf dem Podest ganz eng zu. Wie auch Tom Koldewitz vom SV Limbach hat er bisher 113Punkte gesammelt. Max Hammer hatte in diesem Jahr die Läufe in Hohburg, Limbach-Oberfrohna und den Festungslauf in Königstein gewonnen. Bei einem weiteren Erfolg nächsten Donnerstag wäre er zugleich Gesamtsieger in dieser Altersklasse. Auf Platz 4 steht sein Vereinskamerad Toni Brunzel (89Punkte). In der Altersklasse U 14 liegt der Wechselburger Lewis Gey mit 75 Punkten auf Platz 3.

Als zusätzliches Bonbon gibt es am 3. Oktober - ohne Zeitmessung - den Lauf über 2.019 Meter auf der Landesgartenschau. Der Startschuss fällt hier 11.30 Uhr. (rosd)

www.lichtenauer.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...