Flöhaer Radamateur fährt in die erste Reihe

Flöha.

Robert Walther hat beim 7.Hartmannsdorfer Radsportevent das Kriterium der Männer-Elite gewonnen. Für den Flöhaer, der für das Radteam Berthold aus Hainichen fährt, war es der erste Saisonsieg. Dadurch ist der 36-Jährige nun als sogenannter A-Fahrer in die höchste Amateur-Kategorie aufgestiegen.

Walther nutzte eine günstige Situation nach der zweiten Wertung - bei einem Kriterium werden Punkte bei Zwischensprints vergeben - um sich gemeinsam mit Uwe Hartmann vom Dresdner SC sowie dem gebürtigen Annaberger Felix Fritzsch abzusetzen. Danach gelang es Walther, insgesamt 34 Punkte zu sammeln. "Am Ende hat das mit vier Zählern Vorsprung für den Sieg gereicht", sagte der Flöhaer, der eigentlich nicht als Spezialist für Kriterien gilt. "Manchmal muss man eben im richtigen Moment wegfahren, um gegen die Experten erfolgreich zu sein", schmunzelte der Tagessieger. Allerdings waren in Hartmannsdorf nicht alle Spitzenfahrer der Szene am Start, da zeitgleich ein Bundesliga-Rennen stattfand. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...