Freiberger Top-Werfer fällt aus

Handball-Oberliga: HSG beim HC Aschersleben

Freiberg.

So schön der 33:22-Hinspielerfolg gegen den HC Aschersleben auch war - im Rückspiel am Sonnabend bekommen es die Oberliga-Handballer der HSG Freiberg mit einer anderen Mannschaft zu tun. "Die Auswärtspartie in Aschersleben wird für uns deutlich schwieriger als das Heimspiel im November", warnt HSG-Trainer Alexander Matschos. Denn beim Tabellenzwölften, der in Freiberg ersatzgeschwächt auflief, könne man durchaus von einer Heimstärke sprechen.

"Einige wichtige Spieler unseres Gegners können arbeitsbedingt nur zu den Heimspielen antreten. Von daher haben die Ascherslebener zwei unterschiedliche Gesichter", erklärt Matschos. Die Statistik gibt dem Freiberger Cheftrainer recht - in der Ferne gelang dem HCA in zehn Spielen nur ein Sieg, zu Hause gab es fünf und ein Unentschieden. "Es wird auf alle Fälle ein enges Match, bei dem wir am Ende hoffentlich die besseren Entscheidungen treffen", schätzt Matschos ein.

Die HSG-Dachse müssen am Samstag jedoch auf ihren besten Torschützen verzichten. Felix Kempe (Foto), der in 20 Spielen 109-mal traf, hat sich gegen Concordia Delitzsch am Knie verletzt und wird nicht mit nach Aschersleben reisen. "Wir warten noch die MRT-Bilder ab, aber er wird definitiv vier Wochen ausfallen", so Matschos.

Für Kempe rückt ein anderer Linkshänder in die Startformation. Nico Werner, der zuletzt fehlte, wird die Position im rechten Rückraum übernehmen. Miroslav Jahn und Björn Richter stehen dem HSG-Trainer weiterhin nicht zur Verfügung.

Trotz der Verletztenliste und den zwei Niederlagen in Folge gegen Köthen (26:31) und Delitzsch (27:29) verfallen die Freiberger nicht in Panik. "In der Liga geht es zwar sehr eng zu und wir haben den Klassenerhalt auch noch nicht sicher, aber deswegen machen wir uns nicht verrückt", so Matschos. Platz 5 bleibe weiter das Ziel. Auf diesen Rang hat die HSG (7./21:19 Punkt) nur einen Zähler Rückstand. Bis zu den Ascherslebenern (12./13:27), die einen Abstiegsplatz belegen, sind es acht Punkte Luft. (erba)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.