Freiberger zufrieden mit Nullnummer

Freiberg.

Die Landesklasse-Fußballer des BSC Freiberg haben mit dem 0:0 beim Heidenauer SV ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut. Da vier Stammkräfte gefehlt haben, war Co-Trainer Swen Hennig mit dem Resultat nicht unzufrieden. "Wichtig war, dass unsere Abwehr gut stand und wir kein Gegentor kassiert haben." Den Sieg vergab Torjäger Gommlich, der in der Nachspielzeit aus spitzem Winkel nur den Pfosten traf. "Aber wir können mit dem Remis leben", so Spielertrainer Rico Thomas. Da Verfolger Wilsdruff beim Vorletzten in Possendorf verlor, hat der BSC nun zehn Punkte Vorsprung. (sb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...