Fußball - Germania zuhause diesmal ohne Punkte

Mittweida.

Die Fußballer des SV Germania Mittweida haben in der Sachsenliga die erste Heimniederlage quittieren müssen. Mit dem FC Grimma war gestern das erste Team aus der Spitzengruppe beim Aufsteiger zu Gast, und am Ende setzte sich der Favorit verdient mit 3:0 (1:0) durch. Mittweidas Trainer Uwe Schneider war trotz der Niederlage gegen den neuen Tabellenführer keinesfalls unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft: "Grimma war der erwartet starke, aber nicht übermächtige Gegner." Die Chancen der Gäste habe man zum großen Teil durch eigene Fehler mitkreiert. "Ich denke, dass wir mit ein bisschen mehr Mut und Aggressivität auch gegen solche Gegner bestehen können", sagte der Germania-Coach. Am Ende habe die individuelle Klasse eines Christoph Jackisch, der zweimal traf (61., 88.), den Unterschied gemacht. Das 1:0 der Gäste besorgte Kevin Wiegner (41.) (smi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...