Fußball - Weite Reise für Germania

Mittweida.

Die Landesliga-Fußballer des SV Germania Mittweida müssen in der 3. Runde des Sachsenpokals weit reisen. Sie treten beim FV Eintracht Niesky unweit der polnischen Grenze an. Das Pokalspiel in der Lausitz wird am 13. oder 14. Oktober ausgetragen. Bereits zwei Wochen zuvor gastieren die Mittweidaer in der Landesliga an gleicher Stelle. Als Losfee fungierte gestern der 278-fache DDR-Oberligaspieler und ehemalige Nationalspieler Joachim Fritsche. Der BSC Freiberg darf sich auf ein Heimspiel gegen einen Regionalligisten freuen. Dem Landesklasse-Vertreter wurde der Bischofswerdaer FV zugelost. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...